Pressetermin: Drohnen unterstützen die Lebensretter der DLRG

20.05.20 20:20 | Kategorie: | Von: DLRG - Deutsche Lebens-Rettung

Muggensturm/Bad Nenndorf (ots) - Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) lädt zum Pressegespräch, um über den Einsatz von Drohnen, die der DLRG durch großzügige Spenden zur Verfügung gestellt werden, zu berichten. Dabei werden die Fluggeräte im Einsatz vorgeführt. Drohnen sind eine wertvolle Ergänzung im Wasserrettungsdienst. Sie können maßgeblich zum Erfolg von Einsätzen beitragen, zum Beispiel bei der Suche nach vermissten Personen am und im Wasser. Das Pressegespräch findet statt am Dienstag, dem 26. Mai 2020, um 11 Uhr im Naturfreibad Kaltenbachsee (Vogesenstraße 101, 76461 Muggensturm). Das Hauptstatement hält der Pressesprecher und Leiter Fundraising der DLRG, Achim Wiese. Er wird begleitet vom Bundesbeauftragten und Projektleiter Drohnen der DLRG, Alexander Kille. Die durch Spendengelder beschafften Drohnen werden unter anderem zu Übungs- und Trainingszwecken wie auch bei Seminaren eingesetzt, sind über den Bundesverband versichert und gehen an die Ortsgruppen aus dem Bundesgebiet - eine davon Rastatt - sowie den Bundesverband. Wir freuen uns, Sie am 26. Mai zu begrüßen und bitten Sie, uns bis zum 25. Mai per Mail an presse@dlrg.de über Ihre Teilnahme zu informieren.