Nüßlein: Angela Merkel ist und bleibt die Klimakanzlerin

15.05.19 20:19 | Kategorie: | Von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Berlin (ots) - Intensives Ringen um Klimapolitik lohnt

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich am heutigen Dienstag beim Petersberger Klimadialog klar zu einer ambitionierten deutschen Klimapolitik bekannt. Dazu erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Georg Nüßlein:

"Deutschland ist ein verlässlicher Partner beim Klimaschutz. Angela Merkel ist und bleibt die Klimakanzlerin. Mit der Zusage, den deutschen Beitrag zur internationalen Klimafinanzierung zu verdoppeln, trägt Deutschland erheblich dazu bei, bis 2020 weltweit 100 Milliarden Dollar aus öffentlichen und privaten Quellen für Klimaschutz in den Entwicklungsländern zu mobilisieren. Mit der Energiewende leistet Deutschland einen beispiellosen Beitrag für eine emissionsarme und gleichzeitig auch nachhaltige Energieversorgung weltweit, während andere Staaten wie Frankreich zur CO2-Vermeidung nach wie vor auf die Kernenergie setzen. Mit dem geplanten schrittweisen Ausstieg aus der Kohleverstromung und den gleichzeitig dafür erforderlichen Strukturhilfen haben wir den nächsten nationalen Kraftakt bereits in Angriff genommen.

Mit dem intensiven Ringen um den richtigen Weg hin zur Treibhausgasneutralität suchen wir nach tragfähigen Antworten, wie Klimaschutz gelingt, ohne dass es zu wirtschaftlichen Verwerfungen und sozialen Spaltungen kommt. Diese Kraftanstrengung lohnt sich, weil wir so einen Klimaschutz hinbekommen, den sich nicht nur die Eliten leisten können und der den ländlichen Raum nicht abhängt. Dafür werden wir konsequent auf technologische Innovation und konkrete Anreize für den einzelnen Bürger statt auf Dirigismus und Mehrbelastung setzen."