NEXTCLINICS baut Position in Europa weiter aus Führung im Bereich künstlicher Befruchtung angestrebt (FOTO)

12.07.19 20:19 | Kategorie: | Von: NEXTCLINICS

  • Führung im Bereich künstlicher Befruchtung angestrebt / Bereitstellung von hochwertigem und vielfältigem biologischen Material für NEXTCLINICS in ganz Europa / Weiterer Text ü

Granada/Augsburg (ots) -

NEXTCLINICS übernimmt zwei der führenden spanischen Spenderbanken für Eizellen und Samen mit Sitz in Granada und Sevilla: Ceifer Biobanco ("Ceifer") und YES! Reproduccion ("YES!"). Die Transaktion dient zwei strategischen Zielen: dem Ausbau der Position im wachsenden spanischen Markt sowie der Bereitstellung an hochwertigem und vielfältigem biologischen Material für NEXTCLINICS in ganz Europa. Gleichzeitig soll die Übernahme das Risiko der Abhängigkeit von Dritten beschränken. Die Gründer von Ceifer und YES! werden weiterhin Führungspositionen ausüben und haben sich ebenfalls an der NEXTCLINICS beteiligt. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

"Die assistierte Reproduktionstechnologie (ART) wächst in Spanien weiterhin überdurchschnittlich. Für den Erfolg von NEXTCLINICS ist die Zusammenarbeit mit Ceifer und YES! entscheidend, die sich in den letzten Jahren zu führenden Gesundheitsdienstleistern in Südeuropa entwickelt haben. Ihr patientenorientiertes Spenderprogramm hat den Zugang zu Ei- und Samenzellen nachhaltig verbessert. Wir beabsichtigen, diesen Ansatz in ganz Europa zur Anwendung zu bringen, um der steigenden Zahl von Paaren mit Kinderwunsch helfen zu können", sagt Miroslaw Herden, CEO von NEXTLCLINICS.

In Spanien werden 30 Prozent mehr künstliche Befruchtungen durchgeführt als etwa in Deutschland oder Frankreich. Das Land verfügt über kulturell stark verankerte Organ- und Zellspenderprogramme. Zusammen mit einem Rechtsrahmen, der Spendern und Patienten Sicherheit garantiert, nimmt Spanien damit eine Vorreiterposition in Europa ein.

"Durch die Kooperation mit NEXTCLINICS können wir uns auf unser Spenderprogramm konzentrieren und damit noch bessere Lösungen für unsere Partner entwickeln. Die NEXTCLINICS Gruppe wird von umfassenderer Rekrutierung von Spendern, größerer Vielfalt, besserer Rückverfolgbarkeit und höherer Sicherheit profitieren. NEXTCLINICS hat in nur zwei Jahren das Feld der künstlichen Befruchtung in Europa nachhaltig verändert. Wir wollen Teil dieser Entwicklung sein und unser Team sowie unsere Partner hieran teilhaben lassen", sagt José Antonio Castilla, Mitbegründer von Ceifer und YES!.

Ceifer und YES! verfügen seit ihrer Gründung im Jahr 1993 über ein starkes Management und beschäftigen heute ein medizinisches Fach- und Betreuungspersonal von mehr als 50 Personen. Neben den beiden führenden Eizell- und Samenbanken betreibt Ceifer zudem eine IVF-Klinik in Sevilla, in der rund 250 Befruchtungen im Jahr durchgeführt werden.

NEXTCLINICS in Europa auf Wachstumskurs

NEXTCLINICS INTERNATIONAL hat in den letzten 24 Monaten über 225 Millionen Euro in Europa investiert und beschäftigt 900 Mitarbeiter. Mit Ceifer und YES! erweitert sich das derzeitige Portfolio von 15 Kliniken für Reproduktionsmedizin in acht Ländern, darunter Zentren in Spanien (Valencia), Tschechien (Prag) und Estland (Tallinn). Zu NEXCTCLINICS gehören ferner die GynePro Medical Group in Bologna und Verona (Fortpflanzungsstörungen, Unfruchtbarkeit und Pränataldiagnostik), die ProCrea-Gruppe in Lugano (Diagnostik, plastische Chirurgie und Gentests), das IVF-Zentrum Prof. Zech mit derzeit fünf Standorten sowie die Praxisklinik Frauenstraße in Ulm. Weitere Investitionen wurden in Krankenhäuser, medizinische Labore und Blutentnahme- und Gewebeentnahmezentren in Deutschland, Italien, der Schweiz, Spanien sowie in Tschechien getätigt.

Über Ceifer Biobanco und YES! Reproduccion

Ceifer Biobanco wurde 1993 gegründet und beschäftigt zusammen mit YES! Reproduccion mehr als 50 Mitarbeiter. Die Unternehmen haben sich zu führenden Eizell- und Samenbanken in Spanien entwickelt und versorgen Fruchtbarkeitskliniken in Europa. Die in Grenada und Sevilla ansässigen Einrichtungen engagieren sich für strenge und umfassende Screenings und Gentests, um das Risiko der Übertragung autosomal rezessiver genetischer Krankheiten erheblich zu verringern.

Über NEXTCLINICS

NEXTCLINICS betreibt ein Netzwerk von modernen und hochspezialisierten Gesundheitszentren, das vor allem Behandlungen auf den Gebieten der Reproduktionsmedizin, Allergologie, klinischen Immunologie, Pneumologie und verwandten Fachbereichen bietet. Der Hauptsitz des dynamisch wachsenden und seit 2015 im europäischen Markt tätigen Gesundheitsunternehmens ist in Augsburg. NEXTCLINICS verfolgt das Ziel, innovative Verfahren im Gesundheitswesen zu fördern, indem es modernste Diagnose- und Behandlungsmethoden mit einem patientenzentrierten Ansatz und High-Tech-Kommunikationstechnologien kombiniert. Seine Dienstleistungen sind in Deutschland, Estland, Italien, Österreich, der Schweiz, Spanien sowie in der Tschechischen Republik verfügbar. Mehr Informationen unter www.next-clinics.com