LBS Broschüre "Markt für Wohnimmobilien 2020" erschienen Daten Fakten Trends zum deutschen Wohnimmobilien Markt (FOTO)

01.08.20 20:20 | Kategorie: | Von: LBS Ostdeutsche Landesbauspark

  • Freie Recherche in umfangreicher Datenbank zum Wohnungsmarkt möglich - Coronavirus-Update. Der LBS-Immobilienpreisspiegel 2020, der ein umfassendes Bild über die Wohnungsmarktsit

Potsdam (ots) - Druckfrisch liegt der Immobilienspiegel "Markt für Wohnimmobilien 2020" der Landesbausparkassen vor. Neben der gebundenen Broschüre sind die Informationen zur Wohnungsmarktsituation mit einer Vielzahl von Recherchemöglichkeiten und Zusatzinformationen online unter http://www.lbs-markt-fuer-wohnimmobilien.de abrufbar. Die Publikation ist um eine erste Einschätzung zu den möglichen Auswirkungen der Virus-Pandemie auf den Immobilienmarkt ergänzt. Die aktuellen Kaufpreise für neue und gebrauchte Wohnimmobilien sind in Übersichten für rund 1.040 Städte und Gemeinden sowie einer Untergliederung in Ortsteile der 14 größten Städte Deutschlands - wie Berlin, Dresden, Leipzig - dargestellt. Grundlage für diesen Preisspiegel und die Einschätzungen zur weiteren Marktentwicklung bildet die Befragung der Immobiliengesellschaften von LBS und Sparkassen vor Ort. Die kostenlose Broschüre kann schriftlich beim LBS-Versandservice, Stichwort "Immobilienmarkt 2020", Werner-von-Siemens-Str. 13, 53340 Meckenheim, per Fax unter 02225/8893-393 oder Email an lbs@druckcenter.de bestellt werden. Beide Publikationen erlauben einen schnellen Zugriff auf die wichtigsten Daten und Fakten zum deutschen Wohnimmobilienmarkt. Neben dem Immobilienpreisspiegel finden sich auf über 60 Seiten wichtige Informationen für Immobilienbesitzer und diejenigen, die es werden wollen. Sie enthalten neben kurzen Analysen der Märkte für Eigenheime, Eigentumswohnungen und Bauland auch aktuelle Daten zur Bautätigkeit, Baufinanzierung sowie neu zur Thematik Wohneigentum und Klimaschutz. Die LBS-Einschätzungen sind grafisch aufbereitet und mit kurzen Erläuterungstexten versehen. Sie greifen unter anderem die Entwicklung von Einkommen, Sparquote sowie Baupreisen und Mieten auf.