Innovationen für eine bessere Gesundheit HPI lädt zum HPI Mount Sinai Digital Health Forum 2019 ein (FOTO)

08.11.19 20:19 | Kategorie: | Von: HPI Hasso-Plattner-Institut

  • Digital Health Forum am Hasso-Plattner-Institut. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/22537 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei.

Potsdam (ots) - Neue medizinische Entwicklungen und der technologische Fortschritt geben uns heute die Möglichkeit, Informationen auf einem noch nie dagewesenen Niveau zu verstehen und so das Leben von Menschen durch zukunftsweisende Digital Health Innovationen zu verbessern und zu verlängern. Durch den Aufbau einer einzigartigen internationalen Kooperation zwischen dem Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Deutschland und dem Mount Sinai Health System in den USA treiben wir diese Möglichkeiten voran und kombinieren in dem neu gegründeten Hasso Plattner Institute for Digital Health at Mount Sinai (HPI-MS) Fachwissen und Expertise aus den Bereichen Medizin, Digital Engineering und Informations- und Gesundheitswissenschaften. HPI-MS wird der Motor für Innovationen sein, die das Gesundheitssystem revolutionieren und einen echten Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden. Am 21. und 22. November 2019 werden Prof. Christoph Meinel, CEO des HPI, Prof. Dennis S. Charney, Dekan der Icahn School of Medicine am Mount Sinai, und Prof. Erwin Böttinger, Leiter des Digital Health Center am HPI und Direktor des Hasso Plattner Institute for Digital Health at Mount Sinai (HPI-MS), Visionen und Strategien vorstellen, wie die digitale Transformation des Gesundheitswesens durch die neue wegweisende Partnerschaft vorangetrieben wird. Zahlreiche internationale Experten, Wissenschaftler, Ingenieure, Informatiker, Forscher und Kliniker von HPI, Mount Sinai und führenden deutschen und europäischen Institutionen stellen ihre Ideen, Erfolge, Herausforderungen und spannenden Trends in den Bereichen Digitale Medizin, Künstliche Intelligenz, Sensortechnologien und Präzisionsmedizin vor. Alle Informationen zur Konferenz, den Speakern und zur Anmeldung finden Sie unter: www.hpi.de/dhc-forum. Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltungssprache Englisch ist und es keine Übersetzung geben wird. Was: HPI-Mount Sinai Digital Health Forum 2019 Wann: 21./22. November, Einlass 8 Uhr Wo: Hasso-Plattner-Institut

Prof.-Dr.-Helmert-Str. 2-3, 14482 Potsdam

Hörsaalgebäude Themen: - Platforms for Multimodal Health and Clinical Datasets - Health Monitoring: Sensing and Analytics - Co-Innovation in Digital Health - Precision Medicine Use Cases - Machine Learning and Artificial Intelligence in Human Health Unter anderem dabei: - Professor Bert Arnrich, Chair Digital Health - Connected Healthcare, Hasso-Plattner-Institut, Deutschland - Alexander Charney,Assistant Professor for Psychiatry, Icahn School of Medicine, USA - Professor Judy H. Cho, Direktorin des Charles Bronfman Institute for Personalized Medicine, Icahn School of Medicine at Mount Sinai, USA - Ieuan Clay, Gruppenleiter Digital Endpoints bei Novartis Institutes for BioMedical Research (NIBR), Schweiz - Carlos Cordon-Cardo, Chair Pathology, Icahn School of Medicine at Mount Sinai, USA - Professor Jörg Debatin, Vorsitzender des Health Innovation Hub (hih), Bundesministerium für Gesundheit (BMG), Deutschland - Professor Roland Eils, Gründungsdirektor des Digital Health Center at Berlin Institute of Health (Charité - Universitätsmedizin Berlin), Deutschland - Professor Zahi A. Fayad, Direktor des Translational and Molecular Imaging Institute, Icahn School of Medicine at Mount Sinai, USA - Christoph Feest, Leiter der Helmholtz Artificial Intelligence Cooperation Unit (HAICU), Deutschland - Ben Glicksberg, Assistant Professor am Hasso-Plattner Institute for Digital Health within the Genetics and Genomic Sciences Department at the Icahn School of Medicine at Mount Sinai, USA - Sacha Gnjatic, Stellvertretender Direktor des Human Immune Monitoring Center, Icahn School of Medicine at Mount Sinai, USA - Professor Christoph Lippert,Chair Digital Health - Machine Learning, Hasso-Plattner-Institut, Deutschland - Professor Paul Lukowicz, Leiter des Forschungsbereichs "Eingebettete Intelligenz" am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, Deutschland - Professor Samuli Ripatti, Vizedirektor am Institute for Molecular Medicine Finland (FIMM), Scholar am Broad Institute of MIT und Harvard, Finnland - Riccardo Miotto, Assistant Professor im Department of Genetics and Genomic Sciences, Icahn School of Medicine at Mount Sinai, USA - Girish Nadkarni, Klinischer Direktor des Charles Bronfman Institute of Personalized Medicine, Icahn School of Medicine at Mount Sinai, USA - Professor Tilmann Rabl, Chair Data Engineering Systems, Hasso-Plattner-Institut, Deutschland - Heike Riel, IBM Fellow und Abteilungsleiterin von Science & Technology at IBM Research, Schweiz - Suchi Saria, Direktorin des Machine Learning, AI and Healthcare Lab und wissenschaftliche Gründungsdirektorin des Malone Center for Engineering in Healthcare an der Johns Hopkins University School of Medicine, USA - Professor Mathias Weske, Chair Business Process Technology, Hasso-Plattner-Institut, Deutschland Hinweis für Redaktionen: Journalisten sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung vorab unter: presse@hpi.de Gerne vermitteln wir Ihnen Interviewgespräche mit den Wissenschaftlern. Über das Hasso Plattner Institut Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam ist Deutschlands universitäres Exzellenz-Zentrum für Digital Engineering (https://hpi.de). Mit dem Bachelorstudiengang "IT-Systems Engineering" bietet die gemeinsame Digital-Engineering-Fakultät des HPI und der Universität Potsdam ein deutschlandweit einmaliges und besonders praxisnahes ingenieurwissenschaftliches Informatikstudium an, das von derzeit rund 550 Studierenden genutzt wird. In den vier Masterstudiengängen "IT-Systems Engineering", "Digital Health", "Data Engineering" und "Cybersecurity" können darauf aufbauend eigene Forschungsschwerpunkte gesetzt werden. Bei den CHE-Hochschulrankings belegt das HPI stets Spitzenplätze. Die HPI School of Design Thinking, Europas erste Innovationsschule für Studenten nach dem Vorbild der Stanforder d.school, bietet jährlich 240 Plätze für ein Zusatzstudium an. Derzeit sind am HPI 15 Professoren und über 50 weitere Gastprofessoren, Lehrbeauftragte und Dozenten tätig. Es betreibt exzellente universitäre Forschung - in seinen IT-Fachgebieten, aber auch in der HPI Research School für Doktoranden mit ihren Forschungsaußenstellen in Kapstadt, Haifa und Nanjing. Schwerpunkt der HPI-Lehre und -Forschung sind die Grundlagen und Anwendungen großer, hoch komplexer und vernetzter IT-Systeme. Hinzu kommt das Entwickeln und Erforschen nutzerorientierter Innovationen für alle Lebensbereiche. Über das HPI Digital Health Center Das Digital Health Center (DHC) am HPI vereint Fachleute aus den Bereichen Gesundheitswissenschaften, Humanwissenschaften, Informationswissenschaften, Digital Engineering und Zivilgesellschaft mit dem gemeinsamen Ziel, Gesundheit und Wohlbefinden zu verbessern. Das Zentrum verfügt über eine offene, integrative Netzwerkstruktur aus Forschern, Projekten und Forschungseinrichtungen, um Patienten zu stärken und die Gesundheitsversorgung mit innovativen digitalen Gesundheitslösungen neu zu gestalten. Im März 2019 wurde das Hasso Plattner Institute for Digital Health at Mount Sinai (HPI-MS) gegründet, als Ergebnis einer Kooperationsvereinbarung zwischen dem Mount Sinai Health System (MSHS) in New York City und dem Hasso Plattner Institut (HPI). Mit dem HPI-MS verfolgen die beiden Institutionen das gemeinsame Ziel, digitale Gesundheitslösungen zu entwickeln, die Patienten und Gesundheitsdienstleister stärken und die Gesundheitsversorgung verbessern. Mit erstklassigem Fachwissen und sich ergänzenden Ressourcen in den Bereichen Gesundheitswesen, Datenwissenschaften sowie biomedizinische und digitale Technik bringt das HPI-MS Experten mit kombinierter Exzellenz in den Bereichen Gesundheitsversorgung, Gesundheitswissenschaften, biomedizinische und digitale Technik, maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz zusammen, um digitale Produkte mit Echtzeit-Prädiktions- und Präventionsmöglichkeiten zu entwickeln.