Exklusives WDR 2 Radiokonzert mit Hozier

11.02.19 20:19 | Kategorie: | Von: WDR Westdeutscher Rundfunk

Köln (ots) - "Take Me To Church" heißt es am 21. Februar. Bevor Hozier am 1. März sein langersehntes zweites Album "Wasteland, Baby!" veröffentlichen wird, kommt der irische Musiker nach Köln, um den WDR 2 Hörerinnen und Hörern einige seiner neuen Songs vorab und natürlich auch seine großen Hits live zu präsentieren. Die Kulturkirche in Köln Nippes bietet für diesen Ausnahmekünstler mit der unverkennbaren Stimme einen intimen und stimmungsvollen Rahmen. Auch Sting & Shaggy sowie Sam Smith spielten hier bereits Radiokonzerte für WDR 2. Mehr als vier Jahre hat sich Andrew Hozier-Byrne, wie er mit vollem Namen heißt, für sein zweites Album Zeit gelassen. Als ersten Vorgeschmack veröffentlichte der 28-Jährige im September 2018 die EP "Nina Cried Power", hier ist auch die Soulqueen Mavis Staples (Staple Singers) zu hören. Dieses Stück landete sogar auf der Playlist der Lieblingsstücke des Jahres 2018 des ehemaligen US-amerikanischen Präsidenten Barack Obama. Ebenso konnten sich die Fans über die Vorabsingle "Movement" freuen, die seit geraumer Zeit auch bei WDR 2 zu hören ist. Jetzt sind alle gespannt, wie die 14 neuen Titel auf "Wasteland, Baby!" klingen werden. Zu Kirchen hat Andrew Hozier-Byrne ein besonderes Verhältnis. Als Kind musste er im Kirchenchor singen und hatte wenig Spaß daran. Erst als Teenager entdeckte er durch Blues und Rock, dass er eine besondere Stimme hat. Sein Musikstudium brach er ab, um es als Sänger zu versuchen. 2012 startete er dann seine Solokarriere und ein Jahr später erschien die erste Single "Take Me To Church", die sein Leben auf den Kopf stellte.

Tickets für das WDR 2 Radiokonzert mit Hozier kann man nicht kaufen. Die WDR 2 Hörerinnen und Hörer können ab Montag, 11. Februar, exklusive Plätze für die Gästeliste gewinnen. Zu hören ist das Konzert von Hozier live bei WDR 2 am 21. Februar 2019 ab 20:30 Uhr. Interessierte Journalisten können sich bis zum 18. Februar 2019 unter wdrpressedesk@wdr.de akkreditieren. Fotos unter ARD-Foto.de