Erfolgreicher Exit für yabeo: Edge Case Research übernimmt Machine Learning Competence Center von TerraLoupe US Technologieunternehmen stärkt mit Übernahme Kompetenzen im Bereich Machine Learning

20.05.20 20:20 | Kategorie: | Von: yabeo

München (ots) - http://yabeo.de/de/home/ realisiert einen erfolgreichen Exit mit seinem Portfolio-Unternehmen TerraLoupe: Das Münchner Tech-Start-Up, das auf Algorithmus-basierte Auswertung von Luftbildern spezialisiert ist, wurde zum 30. April 2020 im Rahmen eines Asset Deals von Edge Case Research übernommen. Edge Case Research (https://edge-case-research.com/) ist ein US-amerikanisches Technologieunternehmen, das Wahrnehmungs- und Risikoanalysesystem für autonome Anwendungen in der Mobilitäts- und Robotics-Industrie entwickelt. Ziel ist, autonome Systeme sicherer zu machen. Edge Case Research stärkt mit der Übernahme von TerraLoupe-Assets seine Kompetenz im Bereich Machine Learning und verstärkt seinen Marktzugang in Europa. Für yabeo ist es ein erfolgreicher Exit nach dem Einstieg bei TerraLoupe (https://www.terraloupe.com/de) in 2019. Mit seiner Technologie bringt Edge Case Research mehr Sicherheit in die "Autonomous Industry" - zum Beispiel beim Autonomen Fahren. Unsichere Verkehrssituationen mit hohem Gefahrenpotential werden erfasst und in Lernsignale umgewandelt, die das selbstfahrende Auto sicherer machen. Diese "Grenzfälle" (sogenannte Edge Cases) werden besser erkannt und durch Rückkoppelungseffekte - vom Bordcomputer des Fahrzeugs auf die Edge Case Research-Plattform und zurück ins Fahrzeug - selbstlernend optimiert. Das Münchner Start-up TerraLoupe analysiert Luftbilder und übersetzt diese in 3D-Bilddaten. Das Geschäft von Edge Case Research fokussiert sich heute vor allem auf die Straße. Großes Interesse bestand an den Deep Learning-Algorithmen von TerraLoupe und den Fähigkeiten dadurch im Bereich des Autonomen Fahrens nahestehende Objekte wie beispielsweise Fußgänger zu erkennen. "Wir freuen uns sehr, das TerraLoupe-Team bei Edge Case Research begrüßen zu dürfen. Top-Talente dieses Zuschnitts sind Erfolgsfaktor für unser weiteres Wachstum im autonomen Mobilitätssektor", sagt Michael Wagner, Chief Operating Officer (CEO) von Edge Case Research. TerraLoupe wurde 2014 in München gegründet und beschäftigte zuletzt 14 Mitarbeiter. Diese wurden von der Edge Case Research Deutschland GmbH übernommen, die auch künftig in den bisherigen Geschäftsräumen von TerraLoupe ihren Sitz haben wird. Seit 2019 ist yabeo in TerraLoupe investiert und hat seither die strategische Weiterentwicklung maßgeblich begleitet. Zu den Kunden von Edge Case Research gehören Automobilkonzerne, Flotten- und Mobilitäts-Anbieter sowie Logistikdienstleister. Zukünftig werden verstärkt Rück- und Erstversicherer zu den Kunden zählen, die auf die von Edge Case Research entwickelten Sicherheitsmetriken zurückgreifen und sich so gegenüber Wettbewerbern einen Vorteil im Risiko-Underwriting von autonomen Fahrzeugen verschaffen können.