Ecover eröffnet das erste Rubbish Café in Deutschland (FOTO)

13.10.18 20:18 | Kategorie: | Von: ECOVER Deutschland GmbH

  • Ecover Rubbish Café in Berlin. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/101523 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichun

Stuttgart (ots) -

ECOVER, einer der größten Hersteller ökologischer Reinigungsmittel in Europa, hat in Berlin das erste deutsche "Rubbish Café" eröffnet. Die Marke möchte damit auf das Übermaß an Plastikmüll aufmerksam machen und zeigen, dass es sich bei diesem Unstoff um einen tatsächlichen Wertstoff handelt. Noch bis Sonntag, den 14. Oktober sind Besucher eingeladen, im Café Hermann Eicke in der Brunnenstraße 45 ein Heißgetränk ihrer Wahl mit einer alten, sauberen Plastikverpackung zu bezahlen. Wie diese gesammelten Kunststoffe recycelt werden können und dass daraus direkt ein neuer Gebrauchsgegenstand entstehen kann, demonstriert Ecover vor Ort in seiner "Wertstoff Academy".

Plastikmüll ist ein Thema, das aktueller nicht sein könnte. Ecover ist davon überzeugt, dass die Verwendung von Kunststoff für Einwegzwecke grundsätzlich falsch ist. Im Zuge ihrer Mission gegen die Plastik-Wegwerfkultur lädt die Marke interessierte Besucher und Passanten in das sogenannte Rubbish Café in Berlin ein. Hier wird Plastikmüll zum Wertstoff und einer echten Währung, denn Joghurt-Becher oder gebrauchte Flaschen können gegen einen Kaffee oder Tee to stay getauscht werden. Wie der Recyclingprozess dieser Verpackungen ist und welche Stoffe überhaupt wiederverwertet werden können, erklärt Ecover in der Wertstoff Academy im Café. Sie zeigen, dass aus dem Unstoff Plastik wieder ein neuer Gebrauchsgegenstand entstehen kann: Besucher können ihr eigenes Unikat in Form einer Wäscheklammer gleich mitnehmen. Mit der Aktion möchte Ecover für das Thema Plastik sensibilisieren und eine Plattform für diejenigen bieten, die sich über Recycling informieren und austauschen möchten.

"Wir müssen Plastik grundsätzlich neu denken: Wie wir es herstellen, verwenden, wiederverwenden und recyceln. Wir glauben, dass unsere Branche hier mehr Verantwortung übernehmen muss, weil es systematisch einfach falsch ist, ein langlebiges Material wie Plastik nur einmal zu verwenden", erklärt Tom Domen, Longterm Innovation Manager von Ecover. "Das Rubbish Café ist Teil unserer Clean World Revolution. So zeigen wir der Welt, welchen unglaublichen Wert es hat, Plastik zurück in die Recyclingkette zu führen und damit den Rohstoffkreis zu schließen. Nur so können wir die Masse an Neukunststoffen minimieren."

Ecover hat dazu bereits Anfang des Jahres den ersten Schritt gemacht und einen neuen Flaschenkörper für seine Spülmittel herausgebracht, der zu 100 % recycelt und leicht recycelbar ist. Im Vergleich zu Neukunststoff hat dieser recycelte Kunststoff einen um 70% geringeren CO2-Fußabdruck. Die Ambition des Unternehmens ist es, bis 2020 das gesamte Sortiment komplett auf Recycling-Kunststoff umzustellen und damit die Verwendung von Neukunststoff deutlich zu reduzieren. Gleichzeitig werden weitere Alternativen erprobt, um Verpackungsmüll zu reduzieren.

Adresse: Rubbish Café Ecover Café Hermann Eicke Brunnenstraße 45 10115 Berlin Öffnungszeiten der Wertstoff Academy: Freitag, 12.10.2018 von 15:00 bis 19:00 Uhr Samstag, 13.10.2018 von 15:00 bis 19:00 Uhr

Über Ecover

Ecover ist einer der größten Hersteller ökologischer Wasch- und Reinigungsmittel in Europa. Vor 39 Jahren im belgischen Malle gegründet, war Ecover eines der ersten Unternehmen, das ein phosphatfreies Waschmittel auf den Markt brachte; Phosphate wurden erst 2013 von der EU verboten. Mit Pioniergeist, Erfahrung und intelligenter Forschung und Wissenschaft hat Ecover Wasch- und Reinigungsmittel auf Pflanzenbasis und mit mineralischen Inhaltsstoffen entwickelt, die Verbrauchern helfen, ihr Zuhause effektiv und mit geringster Umweltbelastung sauber zu halten. Heute sind Ecover-Produkte in rund 40 Ländern erhältlich, und ihr Beitrag zum Umweltschutz wurde sowohl vom Time Magazine als auch vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen gewürdigt.

www.ecover.de